Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern!

Sehen Sie heute aus unserer beliebten Reihe
"Ein Avatar entsteht" die Folge 235: Ostern.


Aus einem Kritzikratzi im Skizzenblock, das ich mit dem Smartphone abfotografiere, hochlade und digital bearbeite, ensteht zunächst eine saubere Zeichnung.








Und wenn ich das "Hasi 2017" dann zu einem meiner KuhSinchen setze, ergibt das einen netten Ostergruß.






Meine Alltags-Avatare für Karfreitag und Ostersonntag sehen übrigens so aus:

 




Mittwoch, 12. April 2017

Do-it-yourself-Avatare

Ich will ja nicht immer nur was nehmen
(nämlich
euer Geld für meine Spendenaktion),
sondern auch mal was geben.


Also gebe ich euch heute großzügig einen Tipp, wie ihr ganz leicht ein eigenes Avatarbild gestalten könnt, auch wenn ihr nicht besonders kreativ seid und zwei linke Daumen habt.


Man nehme: ein Quadrat in einer schicken Hintergrundfarbe, ein Logo oder Avatar, eine einprägsame Schriftart und dann schreibt man einfach irgendeinen mittelklugen bis witzigen Spruch (am besten selbst ausgedacht oder wenigstens elegant modifiziert) - fertig ist die hausgemachte, persönliche "Twitterperle".


Und wenn ihr das neue Text-Avatarchen dann größer als eine Briefmarke zieht, kommt ihr ganz groß auf Facebook & Co. damit raus... geil, gell?


Sonntag, 5. März 2017

Weil jedes Reiskorn zählt...

... zeichne ich 2017 meine Avatare gegen den Hunger in Afrika. Hier findet ihr mehr über die Spendenaktion.


Neben den üblichen Modellen biete ich Reis in zwei Variationen an: entweder arbeite ich in ein bestehendes Avatar eine Schale mit beliebiger Füllung ein...



... oder ich zeichne eine Schale voll Reis, auf die ich ein Motiv nach euren Wünschen platziere.

Es ist genug für alle da!
Modell "bunte_Kuh"


Montag, 27. Februar 2017

2017 - mal eben so geändert


Das war ja mal einfach...

... mit nur ein paar Klicks - schon hatte ich meine Spendenaktion 2017 geändert. Statt für die "Nothilfe weltweit" sammeln wir ab sofort gemeinsam Spenden für den "Hunger in Afrika".

Da fehlt es im Moment am meisten, denn die Kinder in Nigeria, Kenia, Somalia, Äthiopien und im Südsudan verhungern - und sie sind diejenigen, die am wenigsten Schuld an der Misere sind.


Sobald ich ein entsprechendes Avatar-Motiv entworfen habe (eine gefüllte Schale Reis?), das sich individuell verändern lässt, lege ich hier los.

Ihr wisst Bescheid.

"Mit kleinen Bildern zu großen Zielen
heißt viel erreichen und wenig verspielen."


Montag, 13. Februar 2017

... steht auf und tanzt!

Diese fantastische Aktion geht fast unter im üblichen Valentinstaggetümmel voller Blümchen und Herzchen, darum möchte ich euch heute schon darauf aufmerksam machen.
Vielleicht tanzt ja morgen noch jemand im Flashmob mit...

Dienstag, 7. Februar 2017

Winterwonderland

Meine Winter-Avatare
... eigentlich hab ich die Nase voll vom Winter und eigentlich wollte ich 2017 nicht mehr kreuz und quer durchs Blogiversum verlinken, aber un-eigentlich finde ich die Idee von Michaela ganz hübsch.

Also schön, was soll's - gibt es heute also noch ein bißchen mehr Schnee und so Zeug.

Zum einen habe ich hier ein paar winterliche Avatar-KuhSinchen und zum anderen zwei Darsteller aus einem sehr winterlichen Theaterstück, das ich vor ein paar Jahren geschrieben habe.

Ja, natürlich war das Frau Holle!









Dienstag, 17. Januar 2017

Sie wünschen, wir spiel... äh... zeichnen

So sieht es aus, wenn aus dem ersten Entwurf und einem (alten) Motivvorschlag nach und nach ein neues, individuelles Avatar entsteht. Ich passe Größe, Figur, Frisur und Farben so lange an, bis die verehrte Kundschaft zufrieden ist.




Erst, wenn alles passt, wird das fertige Avatar in Form einer Spende von mindestens zehn Euro für die jeweils laufende Aktion "bezahlt".

2017 geht das

 

Donnerstag, 5. Januar 2017

Make socks, not war!


Es war mir eine Ehre und ein Vergnügen, mal wieder eine Illustration

Voilà, die engagierte Kampfstrickerin!