Montag, 26. September 2016

Alles neu macht der ... äh... September

Da haben sich die engagierten ü30erinnen wieder ein schönes Thema ausgesucht - und ich marschiere neben der Blogparade mit.


Das Thema ist Neu Neu Neu... und was könnte besser in den Herbst passen, als ein neues, persönliches Avatar, das mit einer kleinen Spende meine Aktion Deutschland hilft unterstützt?


Das ist eine win-win-Situation. Oder neu-neu-neu, je nachdem.

Samstag, 24. September 2016

Die neue Avatar-Saison beginnt!


Der Herbst steht vor der Tür und damit wird es höchste Zeit für ein neues Avatarkostüm in bunten Herbsttönen, für ein gruseliges Halloween-Avatarchen oder vorab für ein adventlich-weihnachtliches Modell…


Ihr kennt meine Art zu zeichnen und ihr wisst mittlerweile, was „geht“ und was nicht. (Wer es nicht weiß, möge sich bitte in diesem Blog ein bißchen umsehen.)

Außerdem dürfte sich herumgesprochen haben, daß die individuellen, nach euren persönlichen Wünschen gestalteten „KuhSinchen“-Avatare nur eine kleine Spende für eine gute Sache kosten.

Also tut ein gutes Werk und lasst euch von mir zeichnen.
Das Procedere und die diesjährige Aktion findet ihr hier.

Wie schaut’s aus: wer will, wer mag, wer hat noch nicht?

Sonntag, 18. September 2016

(M)ein Kleidungsstück für jede Lebenslage...

... sind eigentlich mehrere, sie haben aber alle den gleichen Familiennamen: Jeans.

Im Zug einer Blogparade von Ines Meyrose mache ich heute auch mal "was mit Mode" und zeig euch ein paar Variationen von mir und meiner Allzweckstandardlieblingsklamotte.


Die Frage von Ines lautete:
Was für ein konkretes Teil trägst Du zu unterschiedlichen Situationen und fühlst Du Dich passend angezogen damit?


Da ich zu den Frauen gehöre, die ihre Anziehsachen nicht nach der akutellen Mode auswählen, sondern nach dem, was in ihrer Größe halbwegs gut aussieht, trage ich (vor allen Dingen in besonders "schweren" Zeiten) am liebsten die gute, alte Jeans.

Damit bin ich im Alltag zur Hausarbeit genau so gut angezogen wie sonntags in der Kirche; allerdings trage ich dann natürlich nicht die Putzbux. Gerade die schwarzen Modelle lassen sich mit ein paar Accessoires entsprechend fein genug aufwerten, um damit in ein Restaurant oder in ein Konzert gehen zu können. 

Im Urlaub und an heißen Sommertagen trage ich gern einen einfachen, gerade geschnittenen Jeansrock.

Mit Jeans bin ich also immer passend angezogen - wörtlich und im übertragenen Sinn. Mein Kleidungsstück für jede Lebenslage.


Und ja! - ich hab natürlich auch ein Jeans-Avatar im Sortiment.






Die Inspiration für die fotorealistischen KuhSinchen habe ich von einer französischen Bloggerin übernommen und danke Bèa LaRed (La petite vie de Béa) für diese fabelhafte Idee.
Merci bien!
Klickt mal kucken, welche Kleidungsstücke bei
den anderen Bloggerinnen unbedingt dazugehören


 

Dienstag, 23. August 2016

Mein Kleid, mein Rock...

... mein Reee- gen- schirm.

Die ambitionierten ü30Bloggerinnen haben in dieser Woche wieder ein schönes Thema am Start; es geht um (quelle surprise!) Kleider und Röcke.

Da ich "in echt" nicht viel zu diesem Thema beitragen kann, aber durchaus eine Meinung dazu habe, möchte ich hier meine eigene Variation zum Thema präsentieren.

Mein erstes Modell ist vom 14.08.96 (ich habe extra deswegen in meinen Unterlagen herumgewühlt) und das, was ich hier trage, kann man durchaus als Kleid bezeichnen.


Das erste "KuhSinchen", sozusagen
Aber wenn sich jemand für Stil und Mode interessiert, sollte er diesem LinkUp folgen, bei dem die ü30erinnen sich in dieser Woche mal wieder selbst übertreffen.

Momentan ist Üffi meine Favoritin - wer hätte je gedacht, daß ein beiger (!) Faltenrock (!!) so gut aussehen kann?

Dienstag, 12. Juli 2016

Neues aus der Herren-Abteilung

Für einen besonders anspruchsvollen Herrn...

Die aktuelle Variation seines persönlichen Avatars.

Die anderen kennt ihr noch, oder?



 

Sonntag, 3. Juli 2016

Stilfragen...

Eine Bekannte aus dem ü30er-Blogiversum hatte eine nette Idee, der sich ein paar andere Bloggerinnen angeschlossen haben: "Mein Ding - Mein Stil".


Ich habe mir alle teilnehmenden Blogs angeschaut und zunächst ein bißchen bedauert, daß ich so gar keinen Stil habe. Ich zieh immer das an, was mir gerade passt und frisch gewaschen ist. Aus mir wird in diesem Leben keine Modebloggerin mehr.


Aaaber gegen Ende der Reihe ist mir aufgefallen, daß ich durchaus einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil habe! Ich kann ihn zwar nicht anziehen, aber die Art, wie ich Avatare zeichne, hat sich in den letzten Jahren genau so entwickelt wie der Look von Heidi oder die Schnappschuss-Fotografie von EdnaMo.




Am Beispiel dieses Avatars sieht man sehr schön, wie sich mein Stil im Lauf der Zeit geändert hat: zuerst war es nur eine "überarbeitete" Figur aus dem Papiertheater, dann eine freie Zeichnung und mittlerweile mache ich freie Zeichnungen im Papiertheater-Look. Darum kann ich heute mit Fug und Recht behaupten: 

ich bin eine Avatar-Stilikone!

Also, Herrschaften: wer will, wer mag? Ein individuelles, stilvolles Designer-Avatar nach Wunsch - Bestellungen bitte an BetsiBunteKuh@web.de









Dienstag, 28. Juni 2016

Ein Avatar entsteht (2)

Die zweite Methode, wie meine Avatare entstehen, ist mehr „technischer Natur“. Diese Modelle kommen quasi von A bis Z aus dem Computer.

Nun ist es so, daß ich mit einem recht primitiven Zeichenprogramm arbeite, aber ich komme gut damit zurecht und gerade diese einfachen zweidimensionalen Bilder, die ich damit zustande bringe, eignen sich hervorragend für Avatare, die je nach Forum nur zwischen 80 und 150 Pixel klein sind.

Katz, Mamagei und Kängu sind Figuren, die nur aus Kreisen und/oder gebogenen Linien bestehen und komplett am Rechner „gezeichnet“ wurden. 

Und dann gibt’s noch die Mischform: mein eigenes KuhSinchen-Avatar war ursprünglich eine klassische Zeichnung, bestand aber nur aus einer Silhouette. 

Irgendwann habe ich damit angefangen, sie zu bearbeiten und alle Kostüme, die ich mir jetzt zeichne, sind das, was ich am besten kann: Thema mit Variationen

Derartige Variationen biete ich auch allen Leuten an, die bereits eins meiner Avatarchen ihr eigen nennen. Wie üblich gegen eine Spende an Aktion Deutschland hilft.

Wenn also eine Weihnachtsmannmütze oder ein paar Turnschuhe hinzugefügt oder die Farbe eines bestehenden Avatars geändert werden soll: kein Problem!
Einfach den entsprechenden Wunsch per PN in einem Forum oder per Mail an BetsiBunteKuh@web.de durchkabeln.



Wer hat Lust auf einen neuen Look?

Pe Ess: Soll niemand sagen, daß man nicht auch mit lediglich 80 Pixeln eine Botschaft vermitteln kann! In der Zwischenzeit hab ich Übung darin, einzelne Aussagen entsprechend kleinformatig rüberzubringen. ;)


Samstag, 25. Juni 2016

Ein Avatar entsteht (1)

Meine weltberühmten (kicher) Avatare entstehen auf zwei verschiedene Arten. Die erste ist eine klassische Methode und funktioniert mit Bleistift, Radiergummi und Fineliner, bevor die Technik ins Spiel kommt.

Ich bekomme also eine Bestellung rein (per PN in einem Forum oder per Mail an BetsiBunteKuh@web.de) und je mehr Details sie enthält, desto besser.


Vom ersten Kritzikratzi zur Skizze mit Fineliner, dann eingescannt und ordentlich versäubert, anschließend hübsch bunt nach Wunsch coloriert und auf Avatargröße eingedampft...






... fertig ist das individuelle KuhSinchen-Avatar, das ich gegen eine Spende an Aktion Deutschland hilft „verkaufe“.

Wer will, wer mag, wer hat noch keins?